Bücher. Information. Kultur.

 

Wir begrüßen Sie herzlich in der Diözesanbibliothek Rottenburg!

Mit einem Bestand von gegenwärtig etwa 300 000 Bänden und einer Vielzahl an laufend gehaltenen Zeitschriften gehört die Diözesanbibliothek Rottenburg zu den großen theologischen Spezialbibliotheken des deutschen Sprachraums. Sie stellt allen Interessierten theologische, philosophische und geisteswissenschaftliche Standardwerke und wichtige Veröffentlichungen aus den verschiedenen Disziplinen der Theologie und Religionswissenschaft sowie den angrenzenden geistes- und sozialwissenschaftlichen Fachgebieten zur Verfügung. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Literatur zur Geschichte der Diözese Rottenburg-Stuttgart und heimatgeschichtlichen Studien.

Die Ausleihe ist kostenfrei, eine persönliche Anmeldung ist jedoch erforderlich.

Alle Medien können über den Online-Katalog  bequem von zu Hause aus bestellt werden.
Titel, die nicht vorrätig sind, können auf Wunsch über Fernleihe besorgt werden.

Aktuelles

Wir machen Sommerferien! Vom 1. bis 26. August 2022 bleibt die Diözesanbibliothek geschlossen. Ausleihen werden in dieser Zeit nicht bearbeitet.

Jobangebot

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine (studentische) Hilfskraft zur Erschließung eines Buchbestandes. Weitere Informationen finden Sie hier

Über Ihre Bewerbung freuen wir uns sehr!

Termine

  • Vortrag: UMSONST! – Gedanken zu einer Hermeneutik der Hoffnung

Der Begriff „umsonst“ taucht im öffentlichen Diskurs und in persönlichen Äußerungen immer wieder auf. Bei näherer Betrachtung erschließt sich aus der Differenz seiner Bedeutungen die Stellung des Menschen und die Dramatik seines Lebensvollzugs. Der Vortrag versucht hierbei der Bedeutung der religiösen Hoffnung nachzuspüren und für gegenwärtige gesellschaftliche Fragestellungen aufzuschlüsseln.

Referent: Prof. em. Dr. Michael Gabel (Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Erfurt)

Termin:  27.09.2022, 19.30 Uhr

Ort: Diözesanmuseum, Karmeliterstr. 9 / 72108 Rottenburg 

 

  • Vortrag: BEGINN EINER NEUEN ZEIT? Theologie, Exegese und Naturwissenschaft im Barockzeitalter

Das 17. Jahrhundert war entscheidend für die Entwicklung der exakten Naturwissenschaften. Die Natur wurde neu entdeckt und ihre Bestandteile genauer untersucht. Theologen und Philosophen wie Galileo Galilei (1564–1642), René Descartes (1596–1650), Francis Bacon (1561–1626), Isaac Newton (1643–1727) und G. Wilhelm Leibniz (1646–1716) begründeten ein neues Naturverständnis. Der Vortrag geht auf diese interessante Epoche ein und bietet einen skizzenhaften Überblick zur Theologie im Barockzeitalter. Er beleuchtet die facettenreichen Ausformungen theologischer Reflexion im 17. Jahrhundert und zu Beginn des 18. Jahrhunderts. Zugleich versucht der Vortrag ausgehend von der Präsentation von Bibelausgaben der damaligen Zeit auf exegetische Fragen des Barockzeitalters einzugehen.

Referent: Dr. Christian Seitz (Diözesanbibliothek Rottenburg)

Termin: 18.11.2022, 18 Uhr

Ort: Diözesanmuseum, Karmeliterstr. 9 / 72108 Rottenburg 

Bibliotheksführungen und Rechercheschulungen

Wir bieten Ihnen gerne Bibliotheksführungen und Rechercheschulungen an. Anfragen hierzu bitte an cseitz(at)bibliothek.drs.de

Es können auch individuelle Termine festgelegt werden.

Anfahrt

Google Maps

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig.
Erst wenn Sie hier auf "Aktivieren" klicken, erlauben Sie uns Daten von Dritt-Anbieter-Servern (Google) zu laden.

Aktivieren

Die Bibliothek befindet sich im 2. Stock über den Räumlichkeiten des Diözesanmuseums. Bitte folgen Sie den Hinweisschildern. Es besteht die Möglichkeit zur Nutzung eines Fahrstuhls.

    Weitere Meldungen